Ausflug ins Donaudelta

Die Tage am Meer waren sehr schön. Wir lernten einen wirklich sehr netten Rumänen kennen. Alex war mit seiner Freundin für ein paar Tage am Strand. Er hatte auch einen Camper und wir unterhielten uns über alles Mögliche. Aber da die Kinder jedes Mal zum „Pipi-Machen“ auf die Toilette gehen wollten und nicht einfach in die Dünen machten, war die[…]

Weiterlesen

Härtetest für Mensch und Material

Am Samstag ging es für uns und unseren Laufkäfer über die Karpaten. Wir wählten die Passstraße „Transfagarasan“, die als spektakuläre Hochgebirgsstraße angepriesen wird. Ich hatte mir fest vorgenommen vorher noch den Tank voll zu machen. Am Samstagmorgen meinten wir aber, dass ein halber Tank doch reichen müsste und wir damit ja auch Gewicht sparen würden. Also alle guten Vorsätze über[…]

Weiterlesen

Kirchenburgen mit Geschichte

Am Freitag ging unsere Tour von Schäßburg nach Kerz. Also durch einige kleine Dörfer Siebenbürgens bis zum Fuß der Karpaten. Auf dieser Strecke lagen einige Kirchenburgen. Bestimmt waren es 10 Kirchenburgen. Wir haben uns aber darauf beschränkt nur zwei auf dem Weg anzuschauen und am Zielort in Kerz noch eine Kirchenburgruine. Die erste Kirchenburg war wunderschön restauriert und man konnte[…]

Weiterlesen

Im Herzen von Siebenbürgen unterwegs

Am Mittwoch ging die Fahrt von Sibiu (Herrmannstadt) nach Mediaș (Mediasch) und von dort weiter nach Sighișoara (Schäßburg). Im Beitrag „Unsere Etappen – Rumänien 2018“ kann man alles auch gut auf einer Karte nachvollziehen. Unsere Fahrräder standen übrigens noch angeschlossen im Innenhof des Erasmus Büchercafés und wir konnten sie ganz problemlos einsammeln. Wären die Fahrräder jetzt auch noch weg gewesen,[…]

Weiterlesen