Silvester 2018/19 – Tag 1

Ungemütliches Wetter an Silvester und das überall! Trotzdem wollen wir die 4 freien Tage nutzen, um eine kleine Tour zu machen. Zuerst hatten wir überlegt in die Berge zu fahren: Erzgebirge oder Bayerischer Wald. Aber wenn es dann anfängt zu regnen und der letzte Schnee auch nur noch Matsche ist, dann macht das bestimmt keinen Spaß.

Also geht es Richtung Ostsee. Schon im Sommer hatten wir einen Kurztrip an das Kap Arkona auf Rügen unternommen. Da hat es uns bereits gut gefallen und an Silvester gibt es dort ein kleines Rahmenprogramm, dass nicht nach Halligalli-Schlagerparty klingt und damit eher unseren Geschmack treffen dürfte. Ein Höhenfeuerwerk wird dort schon um 17 Uhr gezündet. Für unsere beiden Kleinen ist das natürlich toll. So können sie das Feuerwerk auch anschauen und dann planmäßig um 19 Uhr ins Bett gehen 😉

Aber erstmal ging es nur in Richtung Ostsee und wir haben auf dem Weg einen kleinen Zwischenstopp in Templin eingelegt.

Der Stellplatz direkt an der Therme ist sehr gut gemacht. Eine saubere und ordentliche Ver- und Entsorgungsstation und gut angelegte Stellflächen. Im Sommer könnte man auch noch den Grillplatz nutzen. Aber dafür ist das Wetter zu kalt und vor allem auch zu nass.

Die Therme war leider ziemlich gut besucht und mit Erholung hatte der Badetag kaum etwas zu tun. Aber die Kinder hatten Spaß im Wellenbad, an den Rutschen und am Planschen im Wasser überhaupt.

Fotos habe ich leider von unserem ersten Tag gar keine gemacht und daher bleibt mir nur ein Werbefoto der Therme einzustellen.

Morgen nach dem Frühstück geht es dann weiter und dann gibt es auch noch ein paar Fotos… versprochen 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.